Schwan, Balthasar:

Von verderblichem Wucher, Zins und Pension. [Kupferstich]

Text: „Von verderblichem Wucher, Zins und Pension. Ich frew mich, daß ich mein geldt so wohl und sicherlich hab undergebracht daß mirs iärliche zins trägt, davon ich wohl zu leben hab. O Wucher, wer hat dich erdacht? Dem menschen bist zu nachtheil rdacht. Der leüdig Teuffel aller sündt ein Vatter, hat nit bößers findt.“ // Balthasar Schwan war ein Frankfurter Kupferstecher und Verleger. Es sind nur wenige Stiche von ihm erhalten. Vorliegendes Exemplar war wohl in eine Sammlung eingebunden (kleine Fadenlöcher im Außensteg). Sauberer Stich, am unbedruckten Rand leicht gebräunt und unfrisch.

Bibliographische Angaben:

  • Gewicht: 550 g
  • Seitenzahl: 1 Bl.
  • Einband: ca 14,5 x 19 cm
  • Verlag / Ort: Frankfurt
  • Jahr: 1652
  • Auflage: Keine Angabe

Artikelnummer: 10725

120,00 

Verfügbarkeit: Vorrätig

Weitere Produkte

Pluche, Noel Antoine:
Le spectacle de la nature. Tome Premier: Les Animaux & Les Plantes [Band 1]

390,00 

[Corpus Iuris Civilis]:
Digestum vetus. Lugduni, Ad Salamandræ apud Sennetonios Fratres.

1.200,00 

Ozanam, Jacques:
Tables des sinus tangentes et secantes. Et de logarithmes des sinus et des tangentes; & des nombres depuis l'unité jusques à 10000. Avec...

500,00 

Anson, George (Autor), Richard Walter (Hrsg.) und Eobald Toze (Übersetzer):
Des Herrn Admirals, Lord Ansons Reise um die Welt, welche Er als Oberbefehlshaber über ein Geschwader von Sr. Großbritannischen Majestät Kri...

1.900,00 

Petit, Johann Ludewig:
Abhandlungen von denen Kranckheiten derer Knochen am menschlichen Leibe, worin die zur Heilung derselben nöthige Instrumente nebst den Handg...

470,00 

Nach oben scrollen