SKU 10878 Kategorien ,
Glatz, Jakob:

Rosaliens Vermächtnis an ihre Tochter Amanda oder Worte einer guten Mutter an den Geist und das Herz ihrer Tochter

Mit handschriftlicher Widmung der Opern- und Kammersängerin Louise Schweitzer aus dem Jahr 1843 an eine „Rosalie Schweitzer“ (wohl eine Verwandte). Louise Schweitzer trat erstmals 1823 als Hofsängerin in München in Erscheinung, hatte von dort aus Gastauftritte in Stuttgart, Straßburg und Nürnberg. 1825 wurde sie als Nachfolgerin von Marianne Wohlbrück erste Sängerin am Hoftheater Kassel. Als Rezia sang sie am 28. Juli 1827 in der Erstaufführung des Oberon von Carl Maria von Weber, was ihr größere Bekanntheit und Auftritte in München und London einbrachte. Ihre Spur verliert sich in München, wo sie die Sopranistin Marie Broßmann ausbildete. /// marmorierter Pappband, rotes Titelschildchen mit Goldbordüren, rundum Rotschnitt. Vollständiges Exemplar. Deckelkanten und Ecken berieben und leicht bestoßen, kleiner, unwesentlicher Abriss am unteren Rücken. Innen altersbedingt gebräunt und schwach fleckig, insgesamt aber guter bis sehr guter Zustand. Das Buch verströmt beim Durchblättern einen Geruch nach Rosenparfüm.

Bibliographische Angaben:

  • Gewicht: 550 g
  • Seitenzahl: Keine Angabe
  • Einband: Keine Angabe
  • Verlag / Ort: Keine Angabe
  • Jahr: Keine Angabe
  • Auflage: Keine Angabe

Artikelnummer: 10878

120,00 

Verfügbarkeit: Vorrätig

Weitere Produkte

Schilt, Otto:
Die Rache des Fakirs.

14,00 

Gellert, Georg:
Neues Großes Illustriertes Knabenbuch.

25,00 

Schur, Ernst und Ilse Schur:
Das lustige Jahr

13,00 

Caroll, Lewis:
Alice im Wunderland. Nachdichtungen von Martin Remanè.

12,00 

Stuchl, Vladimir:
Märchen aus Nordamerika

12,00 

Nach oben scrollen